Unsere Gefiederten Bewohner

Die "Insassen" der Voliere, im Frühjahr 2021
Die "Insassen" der Voliere, im Frühjahr 2021

In der Voliere des Vogelparks leben momentan überwiegend Nymphensittiche und Rosenköpfchen.  Zu unserer bunten Vogelschar gehören des Weiteren ein Halsbandsittich und ein Gimpel. 

Bis vor einiger Zeit gehörten auch noch Zebrafinken, Ziegensittiche und Zwergtauben zum Repertoire des Vogelparks. 

Leider mussten wir in den vergangenen Jahren immer wieder mit den Folgen verschiedener Ereignisse kämpfen, denen auch die oben genannten Vogelarten zum Opfer fielen. Zum Beispiel einer Rattenplage im Winter 2017 / 2018.  Den größten Rückschlag musste der Vogelpark im August 2018 hinnehmen, als ein oder mehrere gewissenlose Zeitgenossen, ein Loch in die Voliere schnitten.  Durch dieses Loch konnte ein Teil der Vögel, darunter die lustigen Ziegensittiche, entweichen.  Für die Vögel bedeutete die Flucht in die vermeintliche Freiheit, in der Regel den sicheren Tod. Glücklicherweise konnte ein Teil von ihnen, vor allem die Nymphensittiche, in den Folgetagen wieder eingefangen werden. Das weithin hörbare, charakteristische Meckern der Ziegensittiche ist jedoch seit diesem " Schwarzen Tag" im Vogelpark, zumindest vorläufig, verstummt.

 

 


Die Gesichter des Vogelparks