Der Alltag im damaligen Kietz ( Kreis Seelow) von 1945 bis 1990

 

 

Neben vielen anderen Aspekten, gab es im damaligen  (Küstrin)-Kietz natürlich auch ein ganz normales Leben. Dieses " ganz normale Leben" muss nicht zwingend mit Langeweile assoziiert werden.  Im Gegenteil! Das ganz normale Leben, zumal in einer längst vergangenen Epoche die langsam aber sicher droht in Vergessenheit zu geraten, bot unendlich viele spannende, schöne aber auch weniger schöne, nichts desto Trotz jedoch Erinnerungswürdige Momente. 

Für nicht wenige bedeutet die Erinnerung an den Alltag, die Erinnerung an eine glückliche, weitgehend unbeschwerte Kindheit. 

Das normale Leben in Kietz  war auch mit dem Wirken verschiedener verdienstvoller Bürgermeister, engagierter Lehrer  und fleißiger Einwohner verbunden. Zum Dorfleben gehören auch die Vereine, die bereits vor 1990 im Ort wirkten. 

Viele von ihnen sind heute, völlig zu Unrecht, vergessen.  Durch unsere Forschungsarbeiten möchten wir nachfolgenden Generationen und Besuchern ein möglichst realistisches Abbild der damaligen Verhältnisse, abseits von Verklärung und Verteufelung, bieten. 

Kietzer Schulklasse um die Mitte der Sechziger Jahre
Kietzer Schulklasse um die Mitte der Sechziger Jahre
Bildquelle: Kreisarchiv MOL
Bildquelle: Kreisarchiv MOL
Schulsportfest in den Siebziger Jahren
Schulsportfest in den Siebziger Jahren
Sport und Spiel standen in den Siebziger Jahren in Kietz ganz vorn
Sport und Spiel standen in den Siebziger Jahren in Kietz ganz vorn
Bildquelle: Kreisarchiv MOL / Neuer Tag
Bildquelle: Kreisarchiv MOL / Neuer Tag
Auch Feiern gehörte zum Dorfleben
Auch Feiern gehörte zum Dorfleben
Bildquelle: Kreisarchiv MOL / Neuer Tag
Bildquelle: Kreisarchiv MOL / Neuer Tag
Die (damals) jüngsten Einwohner auf Tour in der Rheinlandstraße ( um 1965)  Bildquelle: Waltraud Loist
Die (damals) jüngsten Einwohner auf Tour in der Rheinlandstraße ( um 1965) Bildquelle: Waltraud Loist
Bildquelle: Kreisarchiv MOL / Neuer Tag
Bildquelle: Kreisarchiv MOL / Neuer Tag
Bildquelle: Kreisarchiv MOL / Neuer Tag
Bildquelle: Kreisarchiv MOL / Neuer Tag